Lieferantenkodex

1     Zweck

Alle in diesem Lieferantenkodex formulierten Erwartungen bilden einen Anforderungsrahmen, welcher an unsere direkten Geschäftspartner gerichtet ist. Die PID test & engineering GmbH ist überzeugt, damit einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Rechtsverstößen zu leisten und diese nachhaltig zu unterbinden. Insbesondere erwarten wir in diesem Zusammenhang von unseren Lieferanten, dass unsere Anforderungen in ihrer jeweiligen Lieferkette weitergegeben und aktiv gelebt werden.

2     Soziale und ökologische Verantwortung

Unsere Geschäftspartner, ihre Erfahrung und ihre Qualität sind wesentlicher Bestandteil unseres Unternehmenserfolges. Mit ihrer Hilfe und ihrem Einsatz können kann die PID test & engineering GmbH ihrer unternehmerischen Sorgfaltspflicht nachkommen und neben einem fairen Wettbewerb unseren Beitrag zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette leisten.

2.1    Menschenrechte, Zwangsarbeit und Kinderarbeit

Die PID test & engineering GmbH achtet innerhalb ihres Einflussbereichs die international festgelegten Menschenrechte aller Einzelpersonen und respektiert die Grundprinzipien, die in der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ und entsprechenden UN-Dokumenten niedergelegt sind. Darüber hinaus lehnen wir jegliche Form von Zwangsarbeit und Kinderarbeit ab und sind grundsätzlich gegen jede Form der Pflichtarbeit. Durch Gesetz garantierte Kollektivrechte respektieren wir. Dieses Verständnis und die strikte Einhaltung erwarten wir auch von unseren Lieferanten.

2.2    Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz aller Mitarbeiter haben höchste Priorität. Die PID test & engineering GmbH erwartet von ihren Lieferanten, notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um das Arbeitsumfeld sicher und soweit möglich ohne gesundheitliche Risikofaktoren zu gestalten. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung in den Prozessen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in den Betrieben unserer Lieferanten soll Unfälle vorzubeugen. Schulungen und Sicherheitsunterweisungen sollten regelmäßig durchgeführt und ausreichende Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt werden.

2.3    Gleichbehandlung und respektvoller Umgang

Im Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern respektiert die PID test & engineering GmbH  die persönliche Würde, Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte jedes Einzelnen. Wir dulden keine gesetzeswidrige Ungleichbehandlung, Beleidigungen und Belästigungen. Chancengleichheit und Toleranz sind für uns wesentliche Elemente eines erfolgreichen Miteinanders. Gleiches erwarten wir von unseren Lieferanten, auch im Umgang mit ihren Geschäftspartnern.

2.4    Faire Arbeitsbedingungen

Die PID test & engineering GmbH erwartet von jedem ihrer Lieferanten eine angemessene Entlohnung seiner Mitarbeiter und faire Arbeitsbedingungen, die mindestens den lokalen gesetzlichen Anforderungen, beispielsweise zu Arbeitszeiten, entsprechen. Wenn nicht vorhanden, muss ein existenzsicherndes Arbeitseinkommen gemäß den Lebensbedingungen vor Ort gewährleistet sein.

2.5    Nachhaltigkeit

Neben der sozialen Verantwortung stellt der Umwelt- und Klimaschutz einen zentralen Aspekt bei unternehmerischen Entscheidungen dar, um für unsere und künftige Generationen bereits heute nachhaltig zu wirtschaften. So erwartet die PID test & engineering GmbH auch von ihren Lieferanten den effizienten Umgang mit Energie und anderen wertvollen Ressourcen, ebenso wie die Wiederverwertung von Rohstoffen in der gesamten Wertschöpfungskette. Die Nutzung von modernen, umweltfreundlichen und energieeffizienten Technologien sollte auch bei unseren Lieferanten eine zentrale Rolle spielen, um Prozesse kontinuierlich zu verbessern.

3     Unternehmerische Verantwortung

Die PID test & engineering GmbH verpflichtet sich zum freien und fairen Wettbewerb. Gesetzeswidrige Beschränkungen dieses Wettbewerbs entsprechen nicht unseren Werten, sind untersagt und werden sanktioniert. Wir erwarten, dass sich unsere Lieferanten ebenfalls an diesen Grundsatz halten.

3.1    Kartelle, Absprachen und Wettbewerb

Von formellen oder informellen Vereinbarungen, die eine unzulässige Behinderung des Wettbewerbs bewirken, distanziert sich die PID test & engineering GmbH strikt. Das gilt auch für ungesagte, bewusst abgestimmte unzulässige Absprachen und Verhaltensweisen. Alle Lieferanten sind ebenso verpflichtet, sich an die jeweils einschlägigen Gesetze gegen Wettbewerbsbeschränkungen zu halten.

3.2    Korruption, Bestechung und Interessenskonflikte

Die PID test & engineering GmbH lehnt jede Form von Korruption, ob in aktiver oder passiver Form, strikt ab und trifft in ihrem Verantwortungsbereich geeignete Vorkehrungen, dass die jeweils anwendbaren Antikorruptionsgesetze strikt eingehalten werden. Persönliche Interessen dürfen unser berufliches Urteilsvermögen nicht unangemessen beeinflussen. Tatsächliche und potenzielle Interessenskonflikte legen wir gemäß unserer internen Richtlinien offen, und führen sie dadurch. Dasselbe erwarten wir von unseren Lieferanten.

3.3    Datenschutz

Die Einhaltung nationaler und internationaler Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten ist für die PID test & engineering GmbH selbstverständlich. Wir treffen geeignete Vorkehrungen, um die Privatsphäre unserer Mitarbeiter, Lieferanten und weiterer Betroffener professionell und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu schützen. An diese Anforderungen halten wir uns und erwarten dies ebenso von unseren Lieferanten.

3.4    Informationssicherheit

Sobald ein Auftragnehmer bzw. Lieferant Zugriff auf vertrauliche oder geheime Informationen der PID test & engineering GmbH und derer Kunden erhält, sind Anforderungen zur Informationssicherheit einzuhalten.

Die grundsätzlichen Schutzziele der Informationssicherheit sind wie folgt festgelegt:

  1. Verfügbarkeit (autorisierte Benutzer haben jederzeit Zugriff auf Informationen und Systeme),
  2. Vertraulichkeit (vertrauliche Informationen kommen Dritten nicht unberechtigt zur Kenntnis oder werden weitergegeben) und
  3. Integrität (die Korrektheit der Informationen und der Funktionsweise von Systemen ist gegeben)

Die Einhaltung der festgelegten Anforderungen an die Informationssicherheit ist in den Prozess der Lieferantenüberprüfung integriert. Dieser wird mindestens jährlich durchgeführt werden.

  1. Der Zugang und Zugriff zu vertraulichen und geheimen Informationen ist gesichert.
  2. Unterauftragnehmer sind der PID test & engineering GmbH anzuzeigen und von dieser freizugeben.
  3. Eine Weitergabe / Übermittlung von vertraulichen Informationen ist nur in dem von PID test & engineering GmbH autorisiertem Umfang und Art und Weise erlaubt.
  4. Informationssicherheitsvorfälle sind unverzüglich an den ISB (Informationssicherheitsbeauftragten Tobias Mantel mantel@pid.team, Tel.: +49 9524 2961-448 zu melden.

Die PID test & engineering GmbH ist berechtigt, nach Vorankündigung die Umsetzung und Einhaltung der Sicherheitsregelungen und der vereinbarten Maßnahmen zu prüfen. Dies kann durch die Prüfung geeigneter Dokumentation und Aufzeichnungen und/oder durch Vorortüberprüfung erfolgen.

3.5    Patente und sonstige gewerbliche Schutzrechte

Erfindungen und Technologien liefern einen wichtigen Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens. Der Schutz dieser Werte durch gewerbliche Schutzrechte ist essenziell für die Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Unternehmens. Die PID test & engineering GmbH respektiert wirksame Schutzrechte Dritter und erwartet dies gleichermaßen von ihren Lieferanten.

3.6    Internationaler Handel und Bekämpfung von Geldwäsche

Als internationale Unternehmensgruppe ist der grenzüberschreitende Handel für uns eine Selbstverständlichkeit. Dabei beachtet die PID test & engineering GmbH die jeweils anwendbaren rechtlichen Vorgaben, bspw. zum Import, Export, innergemeinschaftlicher Verbringung, anwendbare Sanktionen sowie Sanktionslisten. Daneben ergreifen wir angemessene Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche. Wir erwarten dieses gleichermaßen von unseren Lieferanten.

3.7    Sorgfalt in der Lieferkette

Zur Sorgfalt in der Lieferkette verpflichtet sich die PID test & engineering GmbH. Gemeinsam mit unseren Verbänden informieren wir uns über Risiken beim Bezug von Rohstoffen und Vormaterial. Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie die notwendigen Schritte unternehmen, um die Risiken in ihrer Lieferkette gleichermaßen zu identifizieren und zu berücksichtigen bzw. uns geeignet zu informieren.

3.8    Führung korrekter Aufzeichnungen und Offenlegung

Die PID test & engineering GmbH führt genaue, vollständige, zeitgerechte, angemessene und verständliche Aufzeichnungen in Übereinstimmung mit den jeweiligen gesetzlichen und behördlichen Anforderungen. Soweit gesetzliche Bestimmungen eine Offenlegung von Aufzeichnungen erfordern, kommen wir dieser Pflicht nach. Dies erwarten wir gleichermaßen von unseren Lieferanten.

3.9    Compliance Organisation

Die PID test & engineering GmbH unterhält eine den anwendbaren gesetzlichen Anforderungen entsprechende Compliance Organisation und erwarten dasselbe von ihren Lieferanten. Sie haben das Recht und die Möglichkeit, Verstöße gegen diesen Lieferantenkodex oder auch diesbezügliche Verdachtsfälle zu melden. Diese Meldung oder anderweitige Fragen können über Ihren Ansprechpartner in der jeweiligen Fachabteilung erfolgen oder über die Mailadresse info@pid.team. Alle Hinweise und Meldungen sowie die Identität des Melders und aller Betroffenen werden streng vertraulich behandelt.

PID test & engineering GmbH · Obere Länge 26 · D-97522 Sand am Main · Tel.: +49 9524 2961-0 · E-Mail: info@pid.team